Siofok (Plattensee)

Veröffentlicht von

Übersicht über den Partyort Siofok am Plattensee in Ungarn

Siofok ist die derzeit größte Stadt am Plattensee in Ungarn und ist einer der großen Touristenorte am Balaton. Es ist ein Ort für junge Touristen, die meisten sind zwischen 18 und 25 Jahre. Es ist ein Partyort, im Sommer ist hier nachts richtig was los.

Siofok liegt direkt am Balaton, im Südosten des Sees. Mehrere Kilometer des Ufers in Siofok sind eine Badestrand. An schönen Tagen im Sommer sind hier viele tausend Urlauber. Es gibt große Hotels und viele Bars, Kneipen, Clubs und Restaurants in Siofok. Nachts ist es oft sehr laut, die Musik aus einigen Diskotheken ist hunderte Meter weit hörbar.

Etwa 200 Meter hinter dem Ufer von Siofok verläuft die Bahn. Die Innenstadt ist vom Ufer aus gesehen auf der anderen Seite der Bahnlinie. Der Bahnhof ist im Zentrum, es fahren unter anderem stündlich Züge nach Budapest, zum Bahnhof Deli Pu. Fast am Bahnhof ist der alte Wasserturm der Stadt Siofok. Er gilt als Stadtzentrum. Man kann seit einigen Jahren mit einem Aufzug auf der Turm von Siofok fahren und die Stadt von oben direkt vom Stadtzentrum anschauen. Der ehemalige Wasserturm gilt als Wahrzeichen von Siofok.

Das Nachtleben ist in einer Straße parallel zum Strand. Die Straße ist auf einem Abschnitt von mehreren hundert Metern ein Art Fußgängerzone. Hier ist die große Party von Siofok, im Sommer täglich etwa von Mitternacht bis zum frühen Morgen. Es gibt mehrere große Clubs, bekannt ist unter anderem das Renegade (siehe Bild).

Viele der Restaurants sind auch in der Partystraße von Siofok nähe dem Strand. Es gibt viel Fast Food wie Hamburger, Pizza und Gyros.

Im Zentrum muss man für den großen Strand von Siofok Eintritt bezahlen, etwa 3 bis 4 Euro für den ganzen Tag. Viele Touristen wählen aber auch einen öffentlichen kostenfreien Strand, ein sehr großer ist etwa 500 Meter östlich. Es gibt in Siofok kaum Sandstrände wie am Mittelmeer. Es verläuft meist ein Fußweg hinter dem Ufer, dahinter ist ein Rasen. Hier liegen die meisten Badegäste auf Handtüchern. Man geht über Treppen ins Wasser (siehe Bild). Im Wasser ist meist Sand auf dem Grund. Man kann an vielen Stellen hunderte Meter hineingehen und immer noch stehen. Der Plattensee ist vor allem hier im Süden an vielen Stellen sehr flach.

Überall am Strand gibt es Imbisse und öffentliche Toiletten für eine geringe Gebühr. Auch Getränke kann man an vielen Kiosken und Gaststätten kaufen. Die Preise sind in Siofok etwas höher als im Rest von Ungarn, aber deutlich niedriger als in Deutschland oder am Mittelmeer.

Von Siofok gibt es Fähren, ideal für Tagesausflüge. Ein tolles Ziel ist der Kurort Balatonfüred am Nordufer des Plattensees.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.