Ungarn-Reiseinfo.de (Home)

Ungarn ist ein schönes Land in der Mitte Europas, das mehr und mehr Touristen besuchen. Schwerpunkte des Tourismus sind die Hauptstadt Budapest und der berühmte Plattensee. Aber auch Landschaften, wie die berühmte Puszta und Nationalparks, werden von immer mehr ausländischen Touristen besucht.

Die Anbaugebiete von Wein, wie um die Stadt Tokaj im Osten des Landes, sind ebenso beliebt.

Budapest gehört zu den großen touristischen Städten in Mitteleuropa. Fast alle Besucher der Stadt besuchen den Stadtteil Buda mit der Burg, dem riesigen Parlament und der Fischerbastei. Grandiose alte Schwimmbäder gehören zu den absoluten Highlights in Budapest. Auch die breite Donau mitten in der Stadt, Schiffstouren auf dem Fluss und einige Brücken über die Donau wie die Kettenbrücke gehören zu den großen Attraktionen für die Städtetouristen.

Der Plattensee (Balaton), der größte See in Mitteleuropa, ist das Ziel sehr vieler Touristen. Es ist im Sommer oft gutes Wetter. Das Wasser im See ist flach und wird somit schnell warm.

Um der Balaton gibt es viele Urlaubsorte. Der größte und bekannteste ist der Partyort Siofok.

Die Puszta ist eine flache Landschaft mit wenig Bäumen (Steppe). Hierher kommen Besucher wegen der Natur und der Nationalparks. Zu den Aktivitäten gehören Wandern, Radfahren, Reiten und Ausflüge mit einer Kutsche.

Die Ungarn (Magyaren) wanderten vor etwas mehr als 1000 Jahren aus Asien nach Europa ein. Sie brachten eine eigene Kultur und Sprache mit. DIe Sprache ist für andere Europäer schwer zu lernen und ist nicht mit anderen europäischen Sprachen der Umgebung verwandt. Immer noch stammen mehr als 90% der heutigen Bewohner von Ungarn direkt von den damals eingewanderten Magyaren ab und sprechen diese Sprache. Größte Minderheit sind die Romas.

Die größte Zeit des Landes an der Donau war vielleicht die Epoche der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn. Nach dem 2. Weltkrieg wurde Ungarn Teil des sozialistischen Warschauer Pakts. Auch 30 Jahre nach der Wende ist Ungarn immer noch ein eher armes Land. Das Pro-Kopf-Einkommen ist etwa 3 Mal niedriger als in Deutschland oder Österreich.

Ein Urlaub in Ungarn hat viele Vorteile. Erstens ist das Land nicht so weit weg von Deutschland, der Schweiz und erst recht von Österreich. Viele Touristen kommen mit dem Auto oder dem Zug. Auch ist Ungarn immer noch preiswert. Ein Urlaub am Plattensee ist viel billiger als eine Reise ans Meer zum Beispiel nach Italien. Ungarn ist ein recht sicheres Land. Es ist Mitglied der EU. Die Einreise ist einfach, Grenzkontrollen gibt es kaum.

Bekannt ist Ungarn auch für Essen und Trinken. Die berühmteste Speise ist das Gulasch. Auch verbindet fast jeder Ungarn mit der Paprika. Die ungarische Küche gilt als deftig mit viel Fleisch. Der ungarische Wein und das Bier sind beliebt.